unsere bestseller:

Aspekte der Breslauer Geschichte

12,90 EUR

SCHLESIEN Geschichte • Landschaft • Kultur

30,00 EUR

Jazz aus aller Welt in Oberschlesien

Kammerorchester von Tichau (Tychy), Foto: PalmJazz 2021


Das Festival PalmJazz bringt vom 30. September bis 16. Oktober bekannte Künstler aus Polen und der ganzen Welt nach Gleiwitz (Gliwice). Zur zwölften Ausgabe haben sich unter anderem Nils Petter Molvaer, Steve Clarke und Leszek Możdżer angesagt. Sie treten im Kulturzentrum Jazovia, direkt am historischen Altstadtmarkt, auf.


Zur Eröffnung am 30. September lädt Schauspieler Jan Nowicki mit dem Ensemble De Profundis zu einem poetischen Jazzabend ein. Im Anschluss ermöglicht das Duo Vytautas Labutis/Leonid Shinkarenko einen Einblick in die litauische Jazzszene.

Ein besonderes Erlebnis verspricht der Auftritt von Yemen Blues am 2. Oktober zu werden. Die Band um Ravid Kahalani und Omer Avital vermischt jemenitisch-jüdische Tradition mit Jazz und der Musik Nordafrikas.


Klavierspiel der Spitzenklasse gibt es am 7. Oktober von Polens bekanntestem Jazzmusiker der Gegenwart, Leszek Możdżer. Mit dem Trompeter Nils Petter Molvaer kommt am 10. Oktober eine Legende der skandinavischen Jazzmusik in die oberschlesische Großstadt.
Cool, improvisationsstark und mit viel Swing präsentieren sich die Sisters in Jazz. Das 2015 gestartete Projekt vereint Profi-Jazzerinnen aus verschiedenen Ländern.


Beim PalmJazz zeigen Saxophonistin Stephanie Lottermoser und Harfistin Milena Hoge aus Deutschland, Vibraphonistin Izabella Effenberg und Perkussionistin Dorota Piotrowska aus Polen sowie die schwedische Bassistin Stina Andersdotter am 14. Oktober, wie weiblicher Jazz der Gegenwart klingt.


Zum Ende des Festivals gibt es am 15. Oktober einen Abend der Kontraste. Mit Sängerin Monika Borzym tritt zunächst eine Vertreterin der polnischen Nachwuchsszene auf die Bühne, die mit ihren selbstbewussten Texten für Furore sorgt. Bassist Steve Clarke steht hingegen für entspannten Jazz mit viel Funk.


Zum krönenden Abschluss wird das Kammerorchester von Tichau (Tychy) am 16. Oktober gemeinsam mit der lettischen Pianistin Jekaterina Drzewiecka und
dem Aukso-Ensemble aus Kattowitz Kompositionen von Festivalchef Krzysztof Kobyliński darbieten.


Informationen zum Festival und den Künstlern gibt es
unter: www.palmjazz.pl

Nach der Navigation

zusammenhängende Posts