unsere bestseller:

Aspekte der Breslauer Geschichte

12,90 EUR

SCHLESIEN Geschichte • Landschaft • Kultur

30,00 EUR

5. künstlerisches Picknick FLOWLAND in Kleppelsdorf

Am 18. September 2021 (12:00-19:00 Uhr) wird in Kleppelsdorf/Lähn (Tarczyn 13/Wleń) beim fünfjährigen Jubiläum des künstlerischen Picknicks FLOWLAND (im Rahmen der Europäischen Erbtage 2021) die Vergabe des „Denkmal-denkmal dran“-Preises des Jahres 2020 in einem festlichen Rahmen stattfinden. Dabei sollen die Preisträger noch einmal dem Publikum bekanntgegeben sowie die Arbeit der Jury gewürdigt und die Schirmherren, Partner und Unterstützer der Veranstalter vorgestellt werden. Der Höhepunkt werde die Übergabe der Plaketten, welche jeder Preisträger als sichtbares Zeichen für seine Verdienste im Denkmalschutz erhalte, so die Organisatoren: Volkmar Umlauft von der OP ENHEIM-Stiftung und Christopher Schmidt Münzberg vom Verein zur Pflege schlesischer Kunst und Kultur (VSK). Anschließend sollen die Preisträger in einer Gesprächsrunde ihr Objekt und ihre Arbeit daran vorstellen und mit dem Publikum ins Gespräch kommen.

 

Außerdem werden während der Veranstaltung zwei Ausstellungen präsentiert: „Ende des Sommers [Koniec lata]“ von Katarzyna Rotkiewicz-Szumska in Zusammenarbeit mit der BWA-Galerie in Hirschberg (Kuratorin Iwona Bigos) in der Manufaktur und im Haus Nr. 13 - die Keramikarbeiten von Bozena Sacharczuk im Rahmen der Exposition „w(o)toczeniu“, die zusammen mit der Fine Art Gallery vorbereitet wurde. Die Besucher werden auch die Geschichte der Region kennen lernen können und auf dem Gelände des einige hundert Jahre alten Bauernhofes entspannen.

 

Ausgezeichnetes Gebäude, Mittel Gerlachsheim, Foto: OP_ENHEIM

(mi)

Nach der Navigation