• 04. März 2019
  • 88

Breslau – beliebt unter Wohnungskäufern

Auf dem Breslauer Immobilien-Sekundärmarkt musste man bereits Ende 2018 im Durchschnitt über 1.408,50 Euro pro Quadratmeter zahlen. Auf dem Breslauer Wohnungsmarkt wurde ein steigendes Interesse am Einkauf von Häusern und großen Wohnungen im Preis bis 117.400 Euro vermerkt. Nach dem Bericht von Metrohouse und Expander lagen die Durchschnittspreise pro Wohnung bei fast 86.854,50 Euro, die billigsten Preise pro Quadratmeter begannen ab ca. 939 Euro, es gab jedoch nur wenige Transaktionen dieser Art. Die meisten Preise betrugen zwischen 1.173,70 und 1.408,50 Euro pro Quadratmeter. In Warschau zahlte man schon über 1.995,50 während man in Lodsch 1.173,70 Euro pro Quadratmeter zahlen musste. (mi)

Foto: Marek Maruszak