Mainz

Das „Heimatwerk schlesischer Katholiken“ veranstaltet seine Jahrestagung und Mitgliederversammlung am 4. und 5. Februar 2017 wieder im Erbacher Hof zu Mainz. Die Vorträge beschäftigen sich hauptsächlich mit dem in Beuthen geborenen Ermländer Geistlichen Maximilian Kaller, dem ersten Vertriebenenbischof. Es referieren Maik Schmerbauch, Joachim Köhler, Hans-Jürgen Karp, Michael Hirschfeld und Rainer Bendel. Die Tagung leitet Dr. Bernhard Jungnitz (Holzwickede). 
Dr. Helmut Neubach


Wernersdorf

2. Winterakademie vom 10. bis 19. Februar 2017
im romantischen Riesengebirge auf Schloss Wernersdorf

Information, Begegnung und Entspannung verbindet die Winterakademie im Schlosshotel Wernersdorf (Pakoszów) im Hirschberger Tal. Die Teilnehmer des zehntägigen Programms erwarten Exkursionen zu kulturhistorischen Stätten und Sehenswürdigkeiten in Niederschlesien sowie Foren mit hochrangigen Experten aus Deutschland und Polen. Daneben bleibt genügend Zeit für Gespräche im kleinen Kreis, Spaziergänge oder die Nutzung des hauseigenen Wellnessbereichs.

Schlesische Geschichte und Gegenwart sind die Themen der Winterakademie, die das 5-Sterne-Hotel gemeinsam mit dem Verein zur Pflege schlesischer Kunst und Kultur (VSK) sowie der Zeitschrift "Schlesien heute" veranstaltet. So widmet sich der Germanist Dr. Józef Zaprucki von der Hochschule in Jelenia Góra (Hirschberg) dem Leben und Werk von Carl Hauptmann, der immer im Schatten seines Bruders, des Nobelpreisträgers Gerhart Hauptmann, stand. Der schlesische Historiker Prof. Arno Herzig stellt erstmals seine neueste Publikation über die Geschichte des Riesengebirges vor. Der Direktor des Schlesischen Museums in Görlitz, Dr. Markus Bauer, wird über das Thema Thema „Zweierlei Erinnerung – Arbeitsbericht von einem polnisch-deutschen Ausstellungsprojekt über den ‚Mythos Schlesien’“ sprechen. Für eine weitere Gesprächsrunde über "Deutsche und Polen auf dem Weg zum Miteinander" wird der frühere Erzbischof Alfons Nossol aus Oppeln erwartet.

Ausflüge führen u.a. durch die Schlösserlandschaft des Hirschberger Tals, zur Friedenskirche von Schweidnitz, zum Gut Kreisau und in die ehemalige Garten- und Garnisonsstadt Liegnitz. Das Programm klingt mit einem festlichen Abend mit musikalischer Umrahmung im Barocksaal des Schlosses Wernersdorf aus. Das Paket umfasst neun Übernachtungen mit Abendessen im Schlosshotel, Ausflüge und Vorträge sowie die Nutzung des Wellnessbereichs. Eine Anreise ab Görlitz, Dresden, Leipzig oder Berlin wird auf Wunsch organisiert.

www.senfkornreisen.de


Bad Flinsberg

Seminar: "Unbegrenztes Schlesien - Überwindung von Grenzen, Barrieren und Vorurteilen - deutsch-polnische gegenseitige Wahrnehmung aus der Perspektive der Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft, Glauben, Bildung" 
Gemeinsam mit SenfkornReisen lädt das "Hotel Sudetia" in Bad Flinsberg zu einem besonderen 8-tägigen Kuraufenthalt und zur Teilnahme an einem Seminar anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation in Deutschland sowie in Polen.
Programmflyer